Nos Compétences


Leistungen


Unser größ­ter Anspruch ist Ihnen hel­fen zu kön­nen.


Unsere Kompetenzen.

Um Ihr Gesund­heits­pro­blem mit größ­ter pro­fes­sio­nel­ler Kom­pe­tenz ange­hen zu kön­nen, wer­den sie vom Sekre­ta­ri­at an den Phy­sio­the­ra­peu­ten des Teams wei­ter­ge­lei­tet, der sich auf Ihr Pro­blem spe­zia­li­siert hat.

Soll­ten Sie die Mög­lich­keit nicht haben, zu uns zu kom­men, bie­ten wir Ihnen auf ärzt­li­che Anord­nung Haus­be­su­che an.

Kinesio Taping

Bei einem kine­sio­lo­gi­schen Tape han­delt es sich um ein elas­ti­sches, selbst­kle­ben­des Tape aus einem dehn­ba­ren Mate­ri­al, auf das ein Kle­ber auf­ge­bracht ist. Unter Anwen­dung diver­ser Tech­ni­ken wird die­ses Tape auf die Haut auf­ge­bracht und erzielt dort unter­schied­li­che Wir­kun­gen.

Medizinisches Training

Die medi­zi­ni­sche Trai­nings­the­ra­pie wird ein­ge­setzt, um die ein­ge­schränk­te Bewe­gungs­frei­heit einer Per­son teil­wei­se oder voll­stän­dig wie­der her­zu­stel­len. Das ein­ge­setz­te The­ra­pie­mit­tel ist die Bewe­gung — also das Trai­ning. Dabei kom­men Metho­den zum Ein­satz, die wir in der Sport­wis­sen­schaft ken­nen: Kraft, Aus­dau­er, Beweg­lich­keit und die Koor­di­na­ti­on.

Medical Flossing

Das Mate­ri­al ist ein ca.2 mm dickes dehn­ba­res Latex­band. Es wird je nach Indi­ka­ti­on und The­ra­pie­ziel mehr oder weni­ger Druck aus­übend zir­ku­lär um das zu behan­deln­de Are­al gewi­ckelt. Durch den ent­ste­hen­den extern indu­zier­ten Druck und die kohä­si­ve Kraft des Ban­des gegen­über der Haut­ober­flä­che und dem sub­ku­ta­nen Gewe­bes kommt es zu ver­schie­de­nen Effek­ten, die zur Schmerz­lin­de­rung und zur Ver­bes­se­rung des Bewe­gungs­aus­ma­ßes füh­ren.

Lymphdrainage

Die manu­el­le Lymph­drai­na­ge ist Bestand­teil der Kom­ple­xen Ent­stau­ungs­the­ra­pie der Lymph­the­ra­pie. Ihre Anwen­dungs­ge­bie­te sind breit gefä­chert. Sie dient vor allem als Ödem- und Ent­stau­ungs­the­ra­pie öde­ma­tö­ser Kör­per­re­gio­nen.

Kiefergelenkdysfunktion (CMD)

Die Kie­fer­ge­lenkthe­ra­pie ist ein kom­ple­xes Dia­gno­se- und Behand­lungs­ver­fah­ren, das bei Funk­ti­ons­stö­run­gen der Kie­fer­ge­len­ke ein­ge­setzt wird.

Dry Needling

Dry Need­ling (tro­cke­nes Nadeln) ist eine spe­zi­el­le Aku­punk­tur­tech­nik zur Behand­lung myo­fas­zia­ler Trig­ger­punk­te mit­tels ste­ri­ler Ein­weg­aku­punk­tur­na­deln.

Rückenschule

Unter Rücken­schu­le ver­steht man ein Behand­lungs­kon­zept, wel­ches zur Prä­ven­ti­on von Rücken­schmer­zen und zur Behand­lung von Pati­en­ten mit Rücken­schmer­zen dient.

Faszientherapie

Die ein­fühl­sa­men Hän­de des The­ra­peu­ten kön­nen Ver­kle­bun­gen oder Ver­här­tun­gen des Fas­zi­en­ge­we­bes auf­spü­ren und die­se auf­lö­sen.

Ohrakupunktur

Aus der Sicht der Natur­wis­sen­schaft beruht das Wir­kungs­prin­zip der Aku­punk­tur auf der Rei­zung bestimm­ter Kör­per­punk­te, wodurch Ein­fluss auf die Regu­la­ti­on des Kör­pers genom­men wird. Eini­ge Stu­di­en kom­men zu dem Ergeb­nis, dass durch peri­phe­re Sti­mu­la­ti­on bestimm­ter Aku­punk­tur­punk­te ver­mehrt Endor­phi­ne im Bereich des Mit­tel­hirns aus­ge­schüt­tet wer­den.

Neurale Mobilisation

Durch geschick­tes Tes­ten von Span­nung und Gegen­span­nung kann Auf­schluss dar­über gewon­nen wer­den, wel­cher Nerv betrof­fen ist und wo die Beweg­lich­keit ein­ge­schränkt ist. Ner­ven­mo­bi­li­sa­ti­on ist ein­setz­bar bei Krank­heits­bil­dern, die mit einer Hypo­mo­bi­li­tät des Ner­ven­sys­tems ein­her­ge­hen.

Muskulo-skelettale Ultraschalldiagnostik

Mus­ku­lo-ske­letta­le Ultra­schall­dia­gnos­tik ermög­licht ein geziel­te­res, effi­zi­en­te­res Dia­gnos­tik- und The­ra­pie­ma­nage­ment.  Die Dia­gnos­tik lie­fert Zusatz­in­for­ma­tio­nen über Indi­ka­ti­on und Kon­tra­in­di­ka­ti­on in der Phy­sio­the­ra­pie und Osteo­pa­thie. Zudem bie­tet die Ultra­schall­dia­gnos­tik eine opti­ma­le Ver­laufs­kon­trol­le.

Iridologie

Irido­lo­gie (auch Augen­dia­gno­se) ist eine alter­na­tiv­me­di­zi­ni­sche Dia­gno­se­me­tho­de, die sich dar­auf basiert, dass Erkran­kun­gen des Men­schen durch Ana­ly­se der Gewebs­struk­tu­ren der Iris fest­ge­stellt wer­den kön­nen.

Bobath Therapie

Das Bobath-Kon­zept ist ein pro­blem­lö­sen­der Ansatz in der Befund­auf­nah­me und Behand­lung Erwach­se­ner und Kin­der mit neu­ro­lo­gi­schen Erkran­kun­gen.

Ins­be­son­de­re nach einem Schlag­an­fall bei halb­sei­tig gelähm­ten Men­schen wird das Kon­zept in der Reha­bi­li­ta­ti­on ange­wen­det.

Gleichgewichtstherapie und Sturzprophylaxe

Gleich­ge­wichts­the­ra­pie und Sturz­pro­phy­la­xe.

Manualtherapie

Manu­al­the­ra­pie.

Hock-Methode

Eine Metho­de um Blo­cka­den des Kreuz-Darm­bein- oder Ilio-Sacral-Gelenks ziel­si­cher zu dia­gnos­ti­zie­ren und zu behan­deln.

Spiraldynamik

Mit Hil­fe der Spi­ral­dyna­mik soll gesun­de Bewe­gung erklär­bar, erfahr­bar und lehr­bar gemacht wer­den. Sie wird in der Reha­bi­li­ta­ti­on und der Prä­ven­ti­on ange­wandt.